Analyse Goldpreis vom 22.06.2012

Die rasante Abwaertsbewegung des gestrigen Handelstages kommt fuer mich sehr ueberraschend, mit einem erneuten Abtauchen an das 23,6%-Retracement hatte ich nicht gerechnet. Warum die Bullen schon wieder so schwach auftreten, ist fuer mich nicht erklaerbar. Ob schon wieder ein »Grosser« als Verkaeufer agiert?


Gold als beliebteste Geldanlage? Es gibt auch Nachteile

Besonders in Zeiten der Krise, so wie im letzten Jahr im Zuge der Euro Schuldenkrise gesehen, wird das Edelmetall Gold zu einer der beliebtesten Geldanlagen für Investoren. Die Gründe sind relativ einfach, denn Gold gilt schon seit langem als äußerst sichere Geldanlage. Anleger wollen sich gerade zu Zeiten, wo es an den internationalen Finanzmärkten unsicher zugeht, nicht auf unbeständige Investitionen verlassen. Juerg Zeltner Wealth Management CEO der UBS weiß zu berichten, dass Anleger es schon schwer haben, die richtige Investitionsmöglichkeit zu finden, wenn es an den Märkten nicht so turbulent zugeht. Da ist es nicht schwer, sich vorzustellen, wie es erst während einer Krise ist.

Doch hat Gold als Geldanlage wirklich so viele Vorteile? Wenn man den Anlegern im letzten Sommer glauben sollte, so kann man davon ausgehen, denn die Nachfrage nach dem beliebten Edelmetall war so groß wie noch nie, was dazu führte, dass der Goldpreis seinen absoluten Rekordwert erreichte. Doch gerade diese Entwicklung birgt auch viele Nachteile. Gold an sich ist mittlerweile extrem teuer geworden. Wer sich jedoch dennoch daran wagt, in das Edelmetall zu investieren, kann nur dann Gewinne dabei erzielen, wenn auch der Goldpreis weiter steigt. Bei einer gegensätzlichen Entwicklung, für den Fall, dass die Kurse wieder fallen, ist diese Anlage eher weniger effektiv, zumal dem Anleger auch keine Zinsen beschert werden.

Ein weiterer Nachteil könnte gerade für europäische Anleger sein, dass Gold stets in US Dollar gehandelt wird. Man hat dabei also noch das zusätzliche Risiko, dass ein ungünstiger Umtauschkurs den Gewinn schmälert oder man sogar Verluste einfährt. Als Fazit kann man wohl sagen, dass Gold an sich schon als sichere Geldanlage bezeichnet werden kann. Schließlich hält der Anleger so etwas in den Händen und kann die Investition in dem Sinne nutzen, dass er das Gold gut wieder verkaufen kann, wenn die Preise weiterhin steigen. Dennoch sollte man bei einer Investition in Gold vorsichtig sein und sich nicht darauf verlassen, dass sich hierbei ein großer Gewinn verdienen lässt. Hier lässt sich das alte und doch richtige Sprichwort anwenden: Es ist nicht immer alles Gold was glänzt.

Analyse Goldpreis vom 15.06.2012

Ueber die vergangenen fuenf Handelstage konnte sich der Goldpreis deutlich verbessern und nach dem Tief bei 1.555,- USD am Montag sehen wir aktuell einen Schlusskurs bei fast 1.625,- USD. Ich bekomme mehr und mehr den Eindruck, als waere die Bodenbildung, die sich seit Mitte Mai abzeichnet, bestaetigt. Ich hoffe nun auf einen Wochenschlusskurs ueber 1.635,- USD und wuerde ein solches Kaufsignal nutzen, um mir einige Kruegerrand in´s Musterdepot zu legen.

Analyse Goldpreis vom 13.06.2012

Der Goldpreis konnte sich in der vergangenen Woche leider nicht am 50,0%-Retracement stabilisieren und wir sahen zum Wochenschluss einen weiteren Test des 23,6%-Retracement als Unterstuetzung. Die Kerze vom Freitag vergangener Woche kann aber durchaus positiv interpretiert werden, blieben wir zum Schlusskurs hin doch noch ueber der Unterstuetzung bei rund 1.590,- USD. Seither geht es auch wieder langsam nach oben und aktuell liegt der Goldpreis wieder bei rund 1.610,- USD. Ich streiche mein »bearishes« Kursziel und aendere meine Meinung auf »neutral«.

Analyse Goldpreis vom 11.06.2012

Der Goldpreis konnte sich in der vergangenen Woche leider nicht am 50,0%-Retracement stabilisieren und wir sahen zum Wochenschluss einen weiteren Test des 23,6%-Retracement als Unterstuetzung. Die Kerze vom Freitag vergangener Woche kann aber durchaus positiv interpretiert werden, blieben wir zum Schlusskurs hin doch noch ueber der Unterstuetzung bei rund 1.590,- USD.

Analyse Goldpreis vom 08.06.2012

Die Bullen meldeten sich am Freitag vergangener Woche mit einer Kerze ueber rund 80,- USD zurueck. Sollte sich der Goldpreis weiter stabilisieren, werde ich meine Meinung wieder auf »neutral« oder sogar »bullish« aendern. Gestern meldeten sich aber die Baeren zurueck und jetzt wird sich zeigen muessen, ob diese Abwaertsbewegung nur ein »pull-back« an das Zwischenhoch von Mitte Mai darstellt.