Analyse Goldpreis vom 23.01.2012

Ich gehe davon aus, dass die Bullen den Goldpreis in Richtung 1.700,- USD voranbringen werden. Ich bleibe »bullish« und behalte die 1.690,- USD als Kursziel bei. Der Aufwaertstrend, der sich seit Ende Dezember herausbildet, bleibt intakt und auch wenn ein wenig die Volatilitaet fehlt: die Bullen sind am Druecker.


Analyse Goldpreis vom 12.01.2012

Gestern sahen wir im Goldpreis den zweiten Tagesschlusskurs ueber 1.630,- USD und ich denke, dass das 38,2% Retracement damit durchbrochen ist. Ich gehe davon aus, dass die Bullen den Goldpreis nun in Richtung 1.700,- USD voranbringen werden. Wie ich schon gestern angekuendigt hatte, aendere ich meine Meinung von »neutral« auf »bullish« und lege die 1.690,- USD als neuen Zielkurs fest.

Analyse Goldpreis vom 09.01.2012

Der Goldpreis konnte sich in der vergangenen Woche von seinem Tief bei rund 1.520,- USD deutlich erholen und es zeigt sich ein kleiner Silberstreif am Horizont. Wir erreichten zum Wochenschlusskurs den Widerstand des 38,2% Retracement und haben auf Schlusskursbasis den Widerstand des Zwischenhochs von Mitte Dezember bereits ueberschritten. Ich bleibe aktuell noch »neutral«, wuerde einen Tagesschlusskurs ueber 1.630,- USD aber als Kaufsignal betrachten.

Analyse Goldpreis vom 04.01.2012

Der Goldpreis konnte sich ueber die vergangenen drei Handelstage von seinem Tief bei rund 1.520,- USD deutlich erholen und es zeigt sich ein kleiner Silberstreif am Horizont. Unter einem Goldkurs von 1.630,- USD bleibt diese Bewegung aber nur eine trendkonforme Korrektur im Abwaertstrend. Ich kann meine Meinung daher leider noch nicht wieder auf »bullish« aendern. Die Optimisten sollten sich nun bemuehen, einen Tagesschlusskurs ueber dem 38,2% Retracement zu erzwingen.

Analyse Goldpreis vom 02.01.2012

Der Goldpreis bewegte sich am letzten Handelstag des alten Jahres nochmals nach oben, fuer mich hat die Bewegung der vergangenen beiden Handelstage jedoch den Anschein eines »pull-back«. Der Goldpreis konnte zwar innerhalb des Handelstages den Widerstand aus dem Tief Anfang Dezember knacken, zum Schlusskurs lagen wir jedoch ziemlich genau an dieser Widerstandslinie. Ich befuerchte daher, dass der Goldpreis in den naechsten Tagen wieder nachgibt.

Analyse Goldpreis vom 29.12.2011

Gestern bricht der Goldpreis erneut deutlich ein und das Tief von Anfang Dezember wurde unterschritten. Ich verkaufe daher meine Kruegerrand aus dem Musterdepot. Ich stelle mir im Augenblick aber schon die Frage, wer da im Augenblick eigentlich verkauft. Meine Vermutung, voellig ins Blaue: da der Euro gestern deutlich schwaecher wurde und die Schweizer weiterhin versuchen, den Euro ueber 1,20 CHF zu halten, koennte ich mir vorstellen, dass hier ein Zusammenhang besteht. Sollte sich der Goldpreis in den naechsten Tagen stabilisieren, werde ich auf jeden Fall wieder zugreifen.