Analyse Goldpreis vom 11.04.2019

Der Goldpreis ist in der vierten Maerz-Woche ueberraschend stark eingebrochen. Die Abwaertsbewegung koennte zwar als uebergeordnete Korrektur vom Widerstand bei rund 1.325,- USD bezeichnet werden, technisch laesst sie sich aber dennoch nicht erklaeren. Das Risiko, dass aus der Aufwaertsbewegung seit Ende Maerz eine »bull-flag« wird, sinkt gerade. Ich bleibe auf der kurzen Ebene dennoch nur »neutral« fuer Gold. [Autor: Claus Lampert]