Analyse Goldpreis vom 16.11.2018

Der Goldpreis versuchte sich Mitte Oktober an einem Ausbruch nach oben, den Bullen fehlte aber die noetige Staerke um ein klares Signal zu setzen. Statt dessen melden sich die Baeren zurueck und wir sahen am Freitag vergangener Woche einen Bruch der Unterstuetzung am 38,2%-Retracement. Bei rund 1.200,- USD kamen jetzt die Bullen wieder etwas besser in den Markt, der weitere Verlauf ist aber nicht prognostizierbar. Ich bleibe »bearish« mit einer Tendenz zum »neutral«.